> Statements


»Die Vorlesungen machen Spaß und man sieht den Dozenten an, dass ihnen das Lehren der Themen Spaß macht!«

Dominik Stolte
3.Semester Energietechnik und
erneuerbare Energien

»‌Am Studium an der Hochschule Mannheim gefällt mir besonders der Praxisbezug. Viele Dinge die ich als Meister im Berufsleben kennen lernen durfte werden hier wieder aufgegriffen und in aller Ausführlichkeit erklärt. Die Vorlesungen machen Spaß und man sieht den Dozenten an, dass ihnen das Lehren der Themen Spaß macht! Die Vorlesungen werden durch viele Labore unterstützt und man hat viele Möglichkeiten, eigene Projekte umzusetzen.‌«

 

  

»Als Mitglied der Fach­schafts­­­vertretung und gewähltes Mitglied im Fakultät­­s­rat kann ich nicht nur das Leben an der Hochschule mit­­gestalten, mich bringt das auch persönlich weiter.«

Jennifer Twartz
4. Semester Automatisierungstechnik

»Als Mitglied der Fach­schafts­­­vertretung und gewähltes Mitglied im Fakultät­­s­rat kann ich nicht nur das Leben an der Hochschule mit­­gestalten, mich bringt das auch persönlich weiter. Nicht ganz unbeachtet bleiben darf das politische Engagement im Fakultäts­­rat, denn ein nicht zu vernach­­­lässigender Fokus liegt ebenfalls auf der Diskussion von Lehr­­­angeboten oder auf der Mitwirkung bei der Gestaltung von Studien­­­ordnungen ganz im Interesse der Studierenden. Abgesehen davon erhält man dank der Arbeit in der Fachschafts­vertretung einen Informations­­vorsprung und hat jede Menge Spaß.«

»Das Studium der Elektrotechnik ist sehr interessant, da man jeden Tag etwas Neues über alltägliche Dinge und Phänomene lernt.«

Eric Trefzger
4.Semester Automatisierungstechnik

»Das Studium der Elektrotechnik ist sehr interessant, da man jeden Tag etwas Neues über alltägliche Dinge und Phänomene lernt. Dabei kommt auch das Praktische nie zu kurz. Durch regelmäßige Labore wird das theoretisch erlernte Wissen noch einmal wiederholt und so viel verständlicher. Ist doch einmal etwas nicht verstanden worden, nehmen sich die Professoren hier gerne die Zeit während oder auch nach der Vorlesung Fragen zu beantworten. Manchmal macht es jedoch auch Spaß, selbst oder zum Beispiel in einer Lerngruppe mit den Kommilitonen Lösungen zu finden.«

»Das Beste sind für mich die Laborveranstaltungen, denn hier kann ich das Gelernte wieder in irgend einer Weise anwenden und sprichwörtlich auch in der Hand haben.«

Marvin Hesping
5. Semester Automatisierungstechnik

»In meinem Studium habe ich schon in den ersten Semestern erstaunlich viel gelernt. Das Beste sind für mich die Laborveranstaltungen, denn hier kann ich das Gelernte wieder in irgend einer Weise anwenden und sprichwörtlich auch in der Hand haben.«

»So wird die Programmierung oder der Umgang mit Hardware und Software nicht nur theoretisch erlernt, sondern auch mithilfe einer praktischen Aufgabe.«

Sebastian Kahnwald
4.Semester Automatisierungstechnik

»Das Studium an der Hochschule Mannheim ist durch den praxisnahen Bezug sehr abwechslungsreich und interessant. Die theoretischen Vorlesungsinhalte werden durch Laborveranstaltungen untermalt und tragen so zum Verständnis bei. Dazu gibt es in fast jedem Modul Labore, welche dies ermöglichen. So wird die Programmierung oder der Umgang mit Hardware und Software nicht nur theoretisch erlernt, sondern auch mithilfe einer praktischen Aufgabe – zum Beispiel ein Förderband programmieren in SP1. Dies fängt bereits im ersten Semester mit Digitaltechnik an und zieht sich durchs ganze Studium.«

»Das Angebot auf Englisch und Deutsch zu studieren, finde ich toll. Als internationale Studentin profitiere ich von der Vielfalt, es ist eine persönliche Bereicherung für mich in der Lage zu sein, mich leicht an eine neue Umgebung anzupassen.«

Doroteja Georgiev
5. Semester Power Engineering
and Renewable Energies

»Ich freue mich sehr über die Möglichkeit an der Hochschule Mannheim Energietechnik und erneuerbare Energien studieren zu können. Das Angebot auf Englisch und Deutsch zu studieren, finde ich toll. Als internationale Studentin profitiere ich von der Vielfalt, es ist eine persönliche Bereicherung für mich in der Lage zu sein, mich leicht an eine neue Umgebung anzupassen. Seit meinem ersten Tag an der HS Mannheim konnte ich schnell persönliche Kontakte zu Kommilitonen und Professoren knüpfen. Ich freue mich sehr auf einen erfolgreichen Abschluss!«

»Die Labore in den jeweiligen Vorlesungen dienen dazu, den Rahmen eines Unterrichtes zu verlassen, Neues für sich selbst zu entdecken und zu lernen.«

Tobias Strittmatter
3.Semester Automatisierungstechnik

»Mein Ziel ist es im Studium die Theorie in die Praxis umzusetzen. Durch die Zusammenarbeit mit den einzelnen Professoren ist dies möglich geworden. Die Labore in den jeweiligen Vorlesungen dienen dazu, den Rahmen eines Unterrichtes zu verlassen, Neues für sich selbst zu entdecken und zu lernen. Dadurch wird neben den Lerninhalten das selbständige Planen, sowie Arbeiten eines Projektes gefördert. Das ist der Grund warum ich an der Hochschule Mannheim studiere.«

»Festivals, Grillabende und viele andere Veranstaltungen ermöglichen den Studierenden auch außerhalb der Vorlesungen ihre Zeit an der Hochschule schön zu verbringen und das Studentenleben zu genießen.«

Mykhaylo Zabrodskyy
4.Semester Automatisierungstechnik

»Als Referent für internationale Studierende freue ich mich auf die Zusammenarbeit im Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA). Das ist eine tolle Gelegenheit, Kontakte mit anderen Fakultäten zu knüpfen und zusammen Veranstaltungen zu planen und zu organisieren. Durch die Erstsemester-Begrüßung konnten die Studierende schon am ersten Tag neue Leute kennenlernen und Erfahrung über das Studieren an der Hochschule von Studenten aus höheren Semestern sammeln. Festivals, Grillabende und viele andere Veranstaltungen ermöglichen den Studierenden auch außerhalb der Vorlesungen ihre Zeit an der Hochschule schön zu verbringen und das Studentenleben zu genießen.«