Lehramt  Elektrotechnik, Ingenieurpädagogik

Elektro- und Informationstechnik für das höhere Lehramt an beruflichen Schulen (ELM)

Regelstudienplan Erstfach ENAT/ Zweitfach SIT (gültig für Neuimmatrikulierte ab SS 2015)

Semester
ERSTFACH 


Elektrische Energie und Automatisierungstechnik (ENAT)
1.
CR
2.
CR
3.
CR
Studien-
ORT
WMWahlpflichtmodul ENAT66MA1)

1) Ausnahme: Das Wahlmodul BP wird in Heidelberg von der PH-HD angeboten.

Semester
ZWEITFACH

SYSTEM- und INFORMATIONSTECHNIK (SIT)
1.
CR
2.
CR
3.
CR
Studien-
ORT
WMWahlpflichtmodul SIT66MA
Semester
ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT und DIDAKTIK
1.
CR
2.
CR
3.
CR
Studien-
ORT
GFDGrundlagen der Fachdidaktik5HD
BPBerufspädagogik23HD
PLLPyschologie des Lehrens und Lernens5HD
WMBelegpflicht 1 Fach aus dem
Wahlpflichtmodul Pädagogik
4HD
GKF Gestaltung komplexer fachdikatischer
Lehr-Lern-Arrangements
5 HD
KLLPGestaltung komplexer Lehr-Lern-Prozesse3HD
PDILPädagogisch-psychologische Diagnostik und Intervention bei Lernauffälligkeiten4HD
BBBerufliche Bildung3HD
Semester
SCHUL- und UNTERRICHTSPAXIS (SUP)
1
CR
2
CR
3
CR
SUPEinführung in die
SCHUL- und UNTERRICHTSPAXIS
0,5
SPM23 Wochen Schulpraktikum (Modul2)1,5
SPM35 Wochen Schulpraktikum (Modul3)3
KSPKolloquium zum Schulpraktikum 2
Semester
MASTERABSCHLUSSMODUL
1.
CR
2.
CR
3.
CR
     KMA
MAM
Kolloquium zur Masterarbeit
Masterabschlussmodul

25
Semester
SUMMEN
1.
CR
2.
CR
3.
CR
SUMME303030

WM-ENAT* (Wahlpflichtkatalog Energie- und Automatisierungstechnik):
Es gibt unterschiedliche Wahlpflichtkataloge ENAT, abhängig von der gewählten Fachkombination.

Hinweis Credits:
CR** : Mindestanzahl der zu erbringenden Credits.
Es gibt Module mit 6, 5 oder 4 Credits. Um die geforderte Mindestcreditsumme zu erreichen, sind gegebenfalls mehrere Module zu belegen.

Link zur PH Heidelberg
      Ingenieurpädagogik

Regelstudienpläne
andere Fachkombinationen
(vor SS2015)

ENAT/ MA
ENAT/ PH

Neuimmatrikulierte ab SS2015 studieren immer die Kombination ENAT/SIT.