Mechatronik (MEB)

Was ist Mechatronik?
Das Zusammenwirken von Mechanik, Elektrotechnik und Informatik wird als Mechatronik bezeichnet. Mechanische Systeme werden mit Hilfe von Sensoren und Mikrorechner zu intelligenten Maschinen und Anlagen zusammengebaut. In der Industrie ist eine getrennte Entwicklung von Mechanik, Elektrotechnik und Informationstechniknicht nicht mehr möglich.

Welche Aufgaben hat ein Mechatroniker?
Mechatroniker arbeiten in der Regel mit Spezialisten aus den Teilbereichen zusammen. Sie sind für die Schnittstelle von mechanischen, elektrischen und elektronischen Elementen zuständig. Daher benötigen sie Wissen aus allen Teildisziplinen sowie Übersicht und Systemverständnis.

Mechatroniker sind begehrte Fachkräfte.

Bewerbungsfrist

15. Juli -  für das Wintersemester

Studiensteckbrief
Kurzübersicht über Berufsaussichten, Aufbau des Studiums, Ansprechpartner und Fristen

Aufbau des Studiengangs
Vorlesungen im Grundstudium,
Schwerpunktwahl im 4. Semester,
allgemeiner Aufbau des Studiengangs
Mathe- und Physik-Vorbereitungskurse für Erstsemester

Lehrveranstaltungen
(Link öffnet sich im Reiter Studierende)

Regelstudienplan
Wahlmodule
Schwerpunktfächer
Modulbeschreibungen