Mechatronik Master (M.Sc)

MEM

Der Studiengang startet voraussichtlich zum WS19/20

Nach einem erfolgreichen Bachelorstudium aus den Bereichen Mechatronik, Elektrotechnik oder Maschinenbau ist es möglich, sich für das neue Masterangebot bewerben.
Mechatronik umfasst die Fachdisziplinen Elektrotechnik, Maschinenbau und Informationstechnik. Da die einzelnen Fachgebiete immer mehr zusammenwachsen, sind Mechatronik-Ingenieurinnen und -ingenieure bestens für die Zukunft gerüstet. Ingenieure mit mechatronischem Hintergrund kommen in nahezu allen Branchen zum Einsatz. Sie gehören zu den nachgefragtesten Berufsgruppen in Deutschland. Die Bezahlung und die Zukunftsaussichten sind hervorragend.


In dem neuen Masterstudiengang werden vertiefte theoretische mechatronische Inhalte vermittelt aber auch hochaktuelle Themen wie e-mobility, Industrie 4.0  oder Cybersecurity behandelt. Daneben wird ein besonderer Fokus auf Projektarbeit und wissenschaftliches Arbeiten gelegt.  Somit sind die Absolventinnen und Absolventen bestens vorbereitet, um später anspruchsvolle Entwicklungsprojekte zu übernehmen oder auch eine Promotion zu beginnen.


Die ersten beiden Semester in diesem dreisemestrigen Studiengang dienen der Vertiefung und Erweiterung der im vorangegangenen Bachelorstudiengang erworbenen Kompetenzen. Projekte zur Anwendung der theoretischen Inhalte gehören ebenfalls zu den Modulen der ersten beiden Semester. Das dritte Semester besteht aus der sechsmonatigen Abschlussarbeit, die sowohl in einem Industrieunternehmen als auch an der Hochschule durchgeführt werden kann.

Das Masterstudium kann auch nebenberuflich in Teilzeit absolviert werden

Ansprechpartner:

Studiendekan
Prof. Dr. G. van de Logt
g.vanderlogt@hs-mannheim.de

Studierenden Service Center
sekretariat@elektrotechnik.hs-mannheim.de
F +49 621-292-6267

»Die Labore in den jeweiligen Vorlesungen dienen dazu, den Rahmen eines Unterrichtes zu verlassen, Neues für sich selbst zu entdecken und zu lernen.«