Küchen Hacks für Studenten

Shutterstock

Die Corona-Quarantäne hält an. Das ist auch für Studierende eine große Herausforderung, denn sie sind auf sich gestellt es sei denn, sie wohnen in einer WG mit anderen zusammen. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, das Leben zu Hause mit anderen zu teilen, sei es in Online-Chats, Video-Konferenzen, per FaceTime oder auch persönlich mit entsprechender Distanz zu zweit.

Damit keine Langeweile aufkommt, lohnt es sich, sich neben dem Studium seinen Hobbies zu widmen oder neue Fertigkeiten zu erlernen. Wie wäre es mit kochen? Essen muss jeder, aber wie schaffen wir es, mit wenigen Küchenhelfern zu kochen? Gute Tipps gibt es hier.

Welche Küchengeräte für das Kochen sogar zweckentfremdet werden können, zeigt dieses Video. Aber bitte aufpassen – ggf. funktioniert der Trick nur einmal. Wir garantieren nicht dafür, dass ein Wasserkocher, in dem zum Beispiel eine Suppe zubereitet wird, auch hinterher wieder als Wasserkocher fungiert.

Oder wolltet ihr euch schon immer um Upcycling kümmern? Auch hier gibt es zahlreiche Tutorials  im Netz, die euch Inspiration bieten, um eure Wohnung oder euer Zimmer auf Vordermann zu bringen. Vielleicht helfen die anderen WG-Mitbewohner mit, denn mit mehreren macht es doppelt Spaß.

Ist im normalen Alltag keine Zeit zum Aufräumen? Jetzt habt ihr die Möglichkeit, alles zu organisieren, wozu ihr sonst nicht kommt. Wie man die Küche mit einfachen Mitteln neu organisieren kann, zeigt dieses Video.

Wir hoffen, dass wir an der Hochschule Mannheim bald wieder persönlich für euch da sein können. Updates erhaltet ihr über moodle oder per Mail von den entsprechenden Professoren. Alle Vorlesungen der Fakultät für Elektrotechnik werden momentan online gegeben, ihr solltet also unbedingt up-to-date- bleiben! Solltet ihr zwischenzeitlich Fragen haben, stehen wir euch jederzeit gerne hier  zur Verfügung. Haltet durch – gemeinsam schaffen wir es!


« zurück