Das Internet der Dinge – Jeder kann mitmachen!

The Things Network

Im Internet der Dinge (Englisch: Internet of Things oder kurz IoT) werden Daten zwischen vernetzten Geräten ausgetauscht. Das kann ein Temperaturfühler sein, der im Smart Home automatisch die Klimaanlage einschaltet, der intelligente Stromzähler zur Unterstützung beim Energiesparen oder das Connected Car mit Warnung vor Verkehrsstaus und Unfällen. Zur Datenübertragung werden dabei vorwiegend drahtlose Kommunikationsschnittstellen verwendet. Neben Mobilfunk, Bluetooth und WLAN spielen drahtlose Sensornetze eine große Rolle, die speziell für kleine Datenmengen ausgelegt und dadurch sehr stromsparend und kostengünstig sind.

Die Fakultät für Elektrotechnik betreibt ein IoT-Gateway im s.g. TheThingsNetwork unter Verwendung frei nutzbarer Funkfrequenzen und mit dem LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) Protokoll. Jeder kann nach Anmeldung bei TheThingsNetwork dieses Gateway oder eines der zahlreichen anderen Gateways in der Metropolregion Rhein-Neckar kostenlos nutzen. Die LoRaWAN Technologie ist bestens für die drahtlose Kommunikation von Sensoren geeignet. Endgeräte lassen sich aufgrund des geringen Energiebedarfs über Jahre ohne Batteriewechsel betreiben und besitzen dennoch eine sehr hohe Funkreichweite, die eine flächendeckende Versorgung ermöglicht.

Die Anwendungen reichen von Feinstaubmessung in Städten, über CO2-Warnmelder in Gebäuden bis hin zur GPS-gestützten Ortung von Haustieren. Im kommunalen Bereich können Parkplätze auf Belegung überwacht, der Füllstand von Müllbehältern abgefragt oder Straßenlaternen gesteuert werden.

Die Studierenden der Fakultät für Elektrotechnik können an diesen spannenden Themen mitarbeiten und eigene Ideen einbringen, beispielsweise im Rahmen von Studien- und Abschlussarbeiten. Eine fachliche Vertiefung ist in Sensorik, Mikrocontrollerprogrammierung, Funktechnik, cloud-basierten IoT Plattformen oder der Erstellung von Smartphone Apps möglich. Der Bedarf an Experten auf diesen Gebieten wird im Zuge der Digitalisierung immer weiter steigen und verspricht somit beste Beschäftigungschancen.


« zurück